© 2019 by Henrik Löhnig

Broschiert: 480 Seiten

ISBN-13: 978-3328100904

Preis: 15.00 Euro

DER VERRAT

Ein Weingut an der Saar. Ein altes Verbrechen. Und eine Schuld, die nie verjährt ...

Als Nane nach zwanzig Jahren Haft aus dem Gefängnis entlassen wird, hat sich vieles verändert. Nicht aber die Schuld, die weiter auf ihr lastet. Nicht die Erinnerung an die Nacht, die ihr Leben zerstörte und schon gar nicht das Verhältnis zu ihrer Schwester Pia.

Pia hat es gut getroffen. Die erfolgreiche Restaurateurin lebt mit ihrem Mann auf einem idyllischen Weingut an der Saar. Da lässt es sich gut verdrängen, auf welch zerbrechlichem Fundament ihr Glück gebaut ist. Doch dann tritt ihre Schwester Nane wieder in ihr Leben und Pia ahnt: Es ist Zeit für die Wahrheit. Und damit Zeit für Rache – oder Vergebung.

Auch als eBook und Hörbuch erhältlich.

Eine unglaubliche Geschichte von Schuld, Hass und einer unvorstellbaren Lebenslüge. Das Ganze ist absolut lesenswert.

Die Idee ist einzigartig.

hr1, Buchtipp

PRESSESTIMMEN ZU DER VERRAT

Drei Schwestern, ein Mord und jede Menge Lügen; eine scheinbar untragbare Schuld, die am Ende auf ganz anderen Schultern lastet als ursprünglich gedacht. Die Ahnung, dass sich das Lügennetz aufrollen wird, hält die Geschichte spannend, die fein gezeichneten Figuren machen es schwer, das Buch aus der Hand zu legen.

 

stern 

Düsterer Familienroman


SUPER Illu

Der Roman rollt der Tragödie entgegen, reißt den Leser besonders wegen seiner menschlichen, greifbaren Figuren mit und lässt ihn nachdenklich zurück: Schuld, Rache oder Vergebung? Psychologisch tiefgründig, absolut lesenswert!


Hamburger Morgenpost 

DIE VERGESSENEN

Broschiert: 512 Seiten

ISBN-13: 978-3328100898

Preis: 13,00 Euro

1944: Kathrin Mändler tritt eine Stelle als Krankenschwester an und meint, endlich ihren Platz im Leben gefunden zu haben. Als die junge Frau kurz darauf dem charismatischen Arzt Karl Landmann begegnet, fühlt sie sich unweigerlich zu ihm hingezogen. Zu spät merkt sie, dass Landmanns Arbeit das Leben vieler Menschen bedroht – auch ihr eigenes.

München, 2013: Manolis Lefteris ist ein Mann für besondere Aufträge. Als er geheimnisvolle Akten aufspüren soll, die sich im Besitz einer alten Dame befinden, hält er das für reine Routine. Er ahnt nicht, dass er im Begriff ist, ein Verbrechen aufzudecken, das Generationen überdauert hat ...

Auch als eBook und Hörbuch erhältlich.

 

DAS SAGEN BUCHHÄNDLER ÜBER

"DIE VERGESSENEN"

„Toller Roman, Spannung, Atmosphäre, unser eigenes Kapitel dunkler Vergangenheit! Hat mich großartig unterhalten. Musste das Buch in einem Rutsch weglesen, konnte es nicht mehr aus der Hand legen!“

„Ein spannendes, gescheites Buch, das sich wie ein Krimi liest und doch viel mehr ist.“

Welsch Bücher erleben

„Dieses Buch ist unwahrscheinlich gut geschrieben und geschichtlich exzellent recherchiert. Ich freue mich darauf, es den Kunden empfehlen zu können.“

Königshardter Buchhandlung

„Innerhalb von 2 Tagen habe ich den Krimi "Die Vergessenen" verschlungen. Ein wirklich gelungenes Debut, das ein dunkles Kapitel deutscher Geschichte beleuchtet. Spannend, interessant, kurzweilig.“

Heinrich Hugendubel GmbH & Co. KG

Buchhandlung Eselsohr

„Ein solches Buch hat lange gefehlt … Ungesühnte Kriegsverbrechen belasten bis in unsere Generation ganze Familien. Und die, die Zeugnis ablegen könnten, werden immer weniger. Deshalb ist es an der Zeit jetzt die Dinge offen auszusprechen, Mahnmale zu schaffen, die an die Menschlichkeit ap­pellieren. Mit diesem Roman hat Ellen Sandberg den Vergessenen ein Denkmal gesetzt. Ich wünsche diesem Buch viele Leser!“

„Habe noch nie so ein gutes Buch über das Kapitel der Hungerhäuser im Dritten Reich gelesen! Es hat mich sehr berührt und es war toll, dass es in einen Krimi eingebunden und super lesbar war. Definitiv eines meiner Lieblingsbücher in diesem Jahr!“

Buchhandlung

J. Diekmann

Suter Erlesen lnh. Heike Suter, Kölliken